Mariendistel

Die Mariendistel ist ein kleines Naturwunder

Mariendistel

Obwohl die Mariendistel eine außergewöhnliche Heilpflanze ist, kennt sie kaum jemand. Sie wächst zwar überall und vor allen Dingen in Ziergärten, doch dass sie eine Heilwirkung hat, ist tatsächlich unbekannt. Dabei ist sie wirklich ein kleines Naturwunder und bietet bei zahlreichen Beschwerden Linderung und Hilfe. Schon vor vielen Jahrhunderten wurden die Mariendistel als Heilpflanze verwendet und ist insbesondere für die Leber sehr vorteilhaft. Doch auch gegen Übelkeit und Schwindel, Blähungen und Magenbeschwerden oder bei einem zu hohen Cholesterinspiegel kann sie unterstützend wirken und die Symptome lindern oder beseitigen. Weiterhin wirkt die Mariendistel krampflösend, schweiß- und harntreibend und hat eine entgiftenden Wirkung. Weiterhin wird sie bei Gallen- und Darmbeschwerden eingesetzt und kann hier ein wichtiger Helfer sein. Zudem hat die Mariendistel in der Alternativmedizin einen festen Bestandteil und ist hier nicht mehr wegzudenken. Mit Recht!

Woher kommt die Mariendistel?

Der botanische Name der Mariendistel lautet Silybum marianum und die Heilpflanze zählt zu den Korbblütlergewächsen, wie beispielsweise auch der Sonnenhut, die Kamille, die Ringelblume oder die Artischocke. Sie wächst vor allem im Mittelmeerraum und ist auf den Kanaren, den Azoren wie auch auf Madeira stark verbreitet. Doch auch in Mitteleuropa, Südaustralien wie auch in Nord- und Südamerika ist diese Heilpflanze anzutreffen. Vorwiegend an Schuttplätzen, Wegrändern oder auch Viehweiden wächst und gedeiht sie auf trockenen und steinigen Böden sehr gut. Kultiviert wird die Mariendistel allerdings auch auf großen Feldern im Waldviertel (Österreich), im Westerwald (Deutschland) wie auch in Ungarn, China, Venezuela und Argentinien. Hier wird die Pflanze vor allem für den medizinischen Gebrauch angebaut.

Die Mariendistel, die auch wilde Artischocke genannt wird, kann eine Höhe von bis zu 1,50 Metern erreichen und ist in der Regel ein- bis zweijährig. Eine Höhe von 3 Metern ist im Mittelmeerraum nicht unüblich. Der Stängel ist fein behaart, während die grün-weiß marmorierten Blätter mit Dornen an den Rändern und Spitzen bestückt sind.

Die Blüte der Mariendistel ist eine wahre Augenweide und leuchtet in purpurroter Farbe in den Monaten Juni bis September. Gerade deshalb ist diese Pflanze so beliebt in Ziergärten, da sie wunderschöne Akzente setzen kann und definitiv zum Blickfang wird.

Die Früchte der wilden Artischocke werden etwa 7 cm lang, sind gelb-braun-schwarz marmoriert und glänzen. Diese werden im Spätsommer bis Frühherbst geerntet, während das Kraut in der Blütezeit gesammelt wird.

Herstellung des Mariendistel Extraktes

Für die medizinische Anwendung werden die reifen Früchte der Mariendistel verwendet. Sie kommen dann als hochkonzentrierter Trockenextrakt in den Handel.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

von EXVital

145 Kundenrezensionen

  • ✅ HOCHDOSIERT: Eine Kapsel EXVital VitaHealth Mariendistel enthält 500 mg Mariendistel Extrakt (80%Silymarin). Somit erreichen Sie mit einer Kapsel das Tagesmaximum an Dosierung
  • ✅ KEINE FÜLLSTOFFE ODER SONSTIGES -Unser Produkt enthält kein Magnesiumstearat und ist frei von, Gluten, Laktose, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen
  • ✅ 100 % VEGAN: Unser Produkt ist frei von tierischen Bestandteilen, und somit bestens geeignet für Veganer und Vegetarier
  • ✅ VERZEHR: Wir empfehlen 1 Kapsel täglich mit reichlich Wasser einzunehmen. Es ist zum dauerhaften Verzehr geeignet und wir empfehlen die regelmäßige Einnahme für mindestens 6 Monate QUALITÄT: Alle unsere Produkte werden in Deutschland hergestellt. Dabei legen wir großen Wert auf beste Qualitäts-und Sicherheitsstandards
EUR 15,95
- EUR 14,00
EUR 29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

von Glaxo SmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

29 Kundenrezensionen

  • abweichende Verpackung möglich
  • Zur Unterstützung der Leberfunktion
  • Fördert aktiv die Verdauungsfunktion des Leber-Galle-Systems
  • Abgestimmte Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und Vitamin E
  • PZN 3718838 Abtei - 107 Naturrezepte für Ihre Gesundheit
EUR 4,75
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

von fairvital

23 Kundenrezensionen

  • Für Ihre Gesundheit: Die Mariendistel (Silybum marianum) ist reich an den natürlichen Inhaltsstoffen Silymarin, Bitterstoffen, Gerbstoffen und Flavonoiden. Bekannt sind diese als leberstärkend, leberschützend und regenerationsfördernd. Sie unterstützen die normale Funktion der Leber, die ein wichtiges Verdauungs- und Entgiftungsorgan unseres Stoffwechsels ist
  • Qualität: In dieser Fairvital Nahrungsergänzung ist der Mariendistel-Extrakt standardisiert auf 80% Silymarin. Es enthält pro 3 Kapseln 420mg Silymarin. Die Kapseln können geöffnet und das enthaltene Pulver unter die Nahrung gemischt bzw. pur genommen werden
  • Gut verträglich: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital sind lactosefrei, fructosefrei, glutenfrei und vegan. Sie sind außerdem gelatinefrei, hefefrei, sojafrei, frei von Aromen, Konservierungsstoffen, Pestiziden, Fungiziden, künstlichen Düngemitteln, Farbstoffen und Stabilisatoren sowie frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei). Es sind keinerlei Allergene enthalten
  • Produktsicherheit: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital haben eine lange Lagerbeständigkeit und erhalten ihre Potenz länger als Flüssigkeiten oder Pulver. Sie sind in der Dose unter dem Deckel mittels eines kunststoffbeschichteten Aluminium-Siegels luftdicht versiegelt. Dieses garantiert Reinheit und Frische der Vitalstoffe sowie den Schutz vor Oxidation. Produkte ohne Siegel bzw. nur mit einer Pappe im Deckel sind nicht luftdicht und somit in der Haltbarkeit eingeschränkt
  • Hergestellt in Deutschland: Fairvital Mariendistel wird in Deutschland nach strengen, allen lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechenden Qualitätsmaßstäben hergestellt. Wir produzieren nach GMP und HACCP Qualitätssicherungsmaßnahmen. Alle Rohstoffe werden auf Pestizide und Schwermetalle hin analysiert. Fairvital steht seit über 10 Jahren für Gesundheit, hohe Qualität und innovative Produkte
EUR 23,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für den Tee, der vor allem bei leichten Beschwerden des Verdauungstraktes und der Galle helfen, werden die Samen der Mariendistel verwendet.

Geschichte der Mariendistel

Der Name der Mariendistel soll schon sehr alt sein und stammt aus einer Legende. Während des Stillens soll die Heilige Jungfrau Maria einige Tropfen Muttermilch verloren haben, die dann auf die Mariendistel fielen. So sollen die weißen Flecken, die die Heilpflanze aufweisen kann, entstanden sein.

Die wilde Artischocke wird schon seit vielen Jahrtausenden als Heilpflanze verwendet. Dies zeigt sich auch an Schriften, die der griechische Arzt Dioskurides in der Antike anfertigte. Weiterhin war die Mariendistel im Mittelalter in nahezu jedem Klostergarten vorzufinden, wo sie für Arzneizwecke kultiviert wurde. Auch Hildegard von Bingen war eine Liebhaberin dieser Pflanze und setzte sie vorwiegend bei Gelbsucht, Leberentzündungen und bei Vergiftungen ein. Sogar in Kräuterbüchern aus dem 16. und 17. Jahrhundert sind Eintragungen zu finden, die belegen, dass die Heilpflanze bei Wassersucht, Steinleiden sowie bei Beschwerden der Leber zum Einsatz kam.

Auch Paracelsus nutzte die Mariendistel gegen inneres Stechen. Jedoch geht die heutige Verwendung der Mariendistel auf Gottfried Rademacher (1772 bis 1850) zurück, der die Pflanze als Therapie von Lebererkrankungen entdeckte und heute noch als Leberschutz der besonderen Art empfohlen wird.

Obwohl Silybum marianum in unzähligen Gärten zu finden ist, wissen viele Hobbygärtner gar nicht, welch besondere Heilpflanze sie haben. Dabei ist zu erwähnen, dass die Mariendistel unter den Top 10 der am meist gekauften und konsumierten Heilpflanzen ist.

Die Mariendistel aus dem Garten nutzen

In zahlreichen Ziergärten ist die Mariendistel mittlerweile zu finden, da sie nicht nur wunderschöne Blüten hat, sondern tolle Akzente setzen kann. Doch leider wissen viele der Hobbygärtner gar nicht, was sie da im Garten haben und welche Heilkräfte diese Pflanze besitzt. Wer davon profitieren möchte, muss gar nicht viel tun, da die Pflanze sehr anspruchslos ist.

Wichtig ist vor allem ein nährstoffreicher Boden, der feucht und warm und humos ist. Die Aussaat erfolgt im März und die Anpflanzung zwischen April und Mai. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 50 cm betragen, besser wären 75 cm bis 100 cm. Im ersten Jahr kann man sich leider noch nicht an einer Blüte erfreuen, dafür aber im zweiten Jahr. Dann blüht sie wunderschön und wird ein wahrer Blickfang im Garten werden.

Inhaltsstoffe der Mariendistel

In der Mariendistel sind vor allem hervorragende Inhaltsstoffe für die Leber vorhanden. Doch der gesamte Organismus kann von diesen profitieren. Eingesetzt wird die Mariendistel deshalb vor allem bei Magen- und Darmbeschwerden ebenso wie bei Problemen mit der Milz und Lunge. Weiterhin soll Migräne mit den Inhaltsstoffen der Mariendistel gelindert werden und gegen Übelkeit und Schwindel ist sie ebenfalls ein hilfreiches Mittel. Zudem wirkt sie schweiß- und harntreibend, was bei Fieber von Vorteil ist.

Der bedeutendste Inhaltsstoff der Mariendistel ist Silymarin, der sich sehr positiv auf die Leber auswirkt, diese schützt und zugleich auch krampflösend wirkt. Ein weiterer Pluspunkt von Silymarin ist, dass er die Produktion von Gallensaft wie auch die Ausscheidung fördert. Insbesondere dann, wenn die Leber durch Arzneimittel oder Umweltgifte geschädigt ist, kann Silymarin hervorragend wirken und sich positiv auf die Leber auswirken. Symptome werden gelindert, die Leber wird gestärkt und liegt eine Vergiftung durch Knollenblätterpilze vor, kann der isolierte Inhaltsstoff Silybinin als Antidot zum Einsatz kommen.

Weitere Inhaltsstoffe in der Mariendistel sind unter anderem auch Flavonolignane wie etwa Isosilibinin, Silydianin und Silychristin. Außerdem sind in der Fruchtschale Flavonoide, Vitamin E, Bitter- und Schleimstoffe, wie auch Sterole, Eiweiß und Linol- und Palmitinsäure vorhanden.

Linol- und Palmitinsäure wie auch die Flavonoide hingegen sind die wichtigsten Inhaltsstoffe der Mariendistel.

Dabei sind die Flavonoide für zahlreiche Beschwerden einsetzbar, da sie entzündungshemmend wie auch durchblutungsfördernd wirken. Weiterhin haben sie eine beruhigende Wirkung.

Doch auch die Schleimstoffe sollten nicht vergessen werden. Sie wirken zum einen schmerzlindernd und zum anderen sind sie für den Darm unverzichtbar. Pflanzen mit einem hohen Anteil an Bitterstoffen regen zudem die Produktion von Gallen- und Verdauungssäften an.

Anhand dieser Inhaltsstoffe in der Mariendistel kann man erkennen, welche vielfältigen Einsatzgebiete die Heilpflanze hat und dass sie so bei den unterschiedlichsten Beschwerden hilfreich unterstützen kann.

Studien zur Mariendistel

Wie bei vielen anderen Heilpflanzen auch, gibt es zwar zahlreiche Studien und Untersuchungen zur Mariendistel, aber komischerweise tauchen immer wieder Gegenstudien auf. Wenn man dabei bedenkt, dass diese Heilpflanze schon vor Jahrtausenden, für zahlreiche Beschwerden genutzt wurde, soll dies alles hinfällig sein und mit Gegenstudien belegen, dass dies unwahr ist. Wer diese Studien in Auftrag gibt, ist natürlich nicht bekannt, aber viele werden es sich denken können.

Nicht nur bei Leberbeschwerden, sondern auch bei Hepatitis C oder bei einer Knollenblätterpilzvergiftung hat die Mariendistel sich hervorragend bewährt. Dabei war diese Wirkung der Heilpflanze eigentlich nur ein Zufallstreffer. Denn Professor Dr. Peter Ferenci von der Medizinischen Universität Wien wollte mit seiner Studie eigentlich nur belegen, dass eine Interferon Therapie mit Silibinin verbessern kann.

In einer anderen Untersuchung konnte zum Beispiel nachgewiesen werden, dass die Mariendistel bei grippalen Infekten eine deutliche Verbesserung der Beschwerden erwirken kann. Die Viren konnte sich durch den Stoff Silymarin nicht vermehren und somit die Krankheit eindämmen.

Da die Mariendistel allerdings vor allem für die Leber eingesetzt wird, damit diese gestärkt werden kann, können hier drei Untersuchungen über die hervorragenden Inhaltsstoffe der Mariendistel gelesen werden.

Wer noch mehr Input und Informationen über Silymarin benötigt, kann diese in dem bekannten wissenschaftlichen Portal, in englischer Sprache lesen.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

von EXVital

145 Kundenrezensionen

  • ✅ HOCHDOSIERT: Eine Kapsel EXVital VitaHealth Mariendistel enthält 500 mg Mariendistel Extrakt (80%Silymarin). Somit erreichen Sie mit einer Kapsel das Tagesmaximum an Dosierung
  • ✅ KEINE FÜLLSTOFFE ODER SONSTIGES -Unser Produkt enthält kein Magnesiumstearat und ist frei von, Gluten, Laktose, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen
  • ✅ 100 % VEGAN: Unser Produkt ist frei von tierischen Bestandteilen, und somit bestens geeignet für Veganer und Vegetarier
  • ✅ VERZEHR: Wir empfehlen 1 Kapsel täglich mit reichlich Wasser einzunehmen. Es ist zum dauerhaften Verzehr geeignet und wir empfehlen die regelmäßige Einnahme für mindestens 6 Monate QUALITÄT: Alle unsere Produkte werden in Deutschland hergestellt. Dabei legen wir großen Wert auf beste Qualitäts-und Sicherheitsstandards
EUR 15,95
- EUR 14,00
EUR 29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

von Glaxo SmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

29 Kundenrezensionen

  • abweichende Verpackung möglich
  • Zur Unterstützung der Leberfunktion
  • Fördert aktiv die Verdauungsfunktion des Leber-Galle-Systems
  • Abgestimmte Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und Vitamin E
  • PZN 3718838 Abtei - 107 Naturrezepte für Ihre Gesundheit
EUR 4,75
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

von fairvital

23 Kundenrezensionen

  • Für Ihre Gesundheit: Die Mariendistel (Silybum marianum) ist reich an den natürlichen Inhaltsstoffen Silymarin, Bitterstoffen, Gerbstoffen und Flavonoiden. Bekannt sind diese als leberstärkend, leberschützend und regenerationsfördernd. Sie unterstützen die normale Funktion der Leber, die ein wichtiges Verdauungs- und Entgiftungsorgan unseres Stoffwechsels ist
  • Qualität: In dieser Fairvital Nahrungsergänzung ist der Mariendistel-Extrakt standardisiert auf 80% Silymarin. Es enthält pro 3 Kapseln 420mg Silymarin. Die Kapseln können geöffnet und das enthaltene Pulver unter die Nahrung gemischt bzw. pur genommen werden
  • Gut verträglich: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital sind lactosefrei, fructosefrei, glutenfrei und vegan. Sie sind außerdem gelatinefrei, hefefrei, sojafrei, frei von Aromen, Konservierungsstoffen, Pestiziden, Fungiziden, künstlichen Düngemitteln, Farbstoffen und Stabilisatoren sowie frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei). Es sind keinerlei Allergene enthalten
  • Produktsicherheit: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital haben eine lange Lagerbeständigkeit und erhalten ihre Potenz länger als Flüssigkeiten oder Pulver. Sie sind in der Dose unter dem Deckel mittels eines kunststoffbeschichteten Aluminium-Siegels luftdicht versiegelt. Dieses garantiert Reinheit und Frische der Vitalstoffe sowie den Schutz vor Oxidation. Produkte ohne Siegel bzw. nur mit einer Pappe im Deckel sind nicht luftdicht und somit in der Haltbarkeit eingeschränkt
  • Hergestellt in Deutschland: Fairvital Mariendistel wird in Deutschland nach strengen, allen lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechenden Qualitätsmaßstäben hergestellt. Wir produzieren nach GMP und HACCP Qualitätssicherungsmaßnahmen. Alle Rohstoffe werden auf Pestizide und Schwermetalle hin analysiert. Fairvital steht seit über 10 Jahren für Gesundheit, hohe Qualität und innovative Produkte
EUR 23,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Mariendistel und ihre Wirkung

Durch die hervorragenden Inhaltsstoffe hat die wilde Artischocke zahlreiche positive Eigenschaften bei vielerlei Beschwerden. Sie wird nicht nur bei Leberbeschwerden eingesetzt, sondern kommt weiterhin bei Blähungen oder auch Verstimmungen im Magen-Darm-Trakt zum Einsatz. Zudem soll sie auch bei einem zu hohen Cholesterinspiegel für Abhilfe sorgen.

Die Mariendistel ist leberstärkend und es gibt mittlerweile zahlreiche Medikamente mit dem Extrakt dieser Pflanze. Sie wirkt allerdings auch tonisierend, anregend, krampflösend und harntreibend und hat sogar eine adstringierende sowie entgiftende Wirkung. Ein Tee mit Mariendistel kann bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich wahre Wunder bewirken. Bei chronischen Beschwerden oder auch Lebererkrankungen hat der Tee jedoch keine Wirkung und es sollte auf die Mariendistel Kapseln zurückgegriffen werden.

Die Leber mit der Mariendistel stärken

Schon seit Jahrtausenden ist die Mariendistel ein hilfreiches Mittel bei Leberbeschwerden. Schon Hildegard von Bingen setzte diese Heilpflanze zur Entgiftung und zur Behandlung bei Lebererkrankungen ein. Auch in der Medizin ist sie seit vielen Jahren fester Bestandteil, was vor allem dem Stoff Silymarin zu verdanken ist. Dieser ist in großer Menge in der Mariendistel vorhanden und wirkt sich sehr positiv auf die Leber aus. Zudem stärkt er nicht nur die Regenerationsfähigkeit der Zellen, sondern verhindert auch, dass giftige Zellen eindringen. Ein weiterer Vorteil von Silymarin ist aber auch, dass dieser Stoff wichtige Enzyme der Leber nicht mehr entweichen können, was wiederum dazu führt, dass die Leber somit nochmals unterstützt wird. Somit wird die wilde Artischocke zum absoluten Radikalfänger in der Leber und schützt diese vor Eindringlingen, was heißt, dass sie bei zahlreichen Beschwerden der Leber eingesetzt werden kann.

Mittlerweile wird die Mariendistel nicht nur bei toxischen Schäden, die durch Alkohol, Medikamenten oder auch Umwelteinflüssen entstehen können, eingesetzt, sondern auch bei Leberzirrhose. Denn mit dem wichtigen Inhaltsstoff der Mariendistel kann sich die Leber wesentlich schneller regenerieren und sie wieder schützen. Zudem wurde in Untersuchungen belegt, dass Silymarin auch das Fortschreiten von einer Fettleber signifikant verringern kann.

Allerdings kann ein Tee bei Beschwerden mit der Leber keine Verbesserung bringen, da hier zu wenig Silymarin freigesetzt wird. Um chronische Beschwerden der Leber zu behandeln, sollte auf die Mariendistel Kapseln zurückgegriffen werden, die mit dem Extrakt der Heilpflanze hoch dosiert sind.

Vergiftungen mit Mariendistel behandeln

Selbstverständlich sollte nie eine Eigenbehandlung bei einer Vergiftung durchgeführt werden. Hier ist ärztliche Hilfe besonders wichtig. Doch vor allem bei Vergiftungen durch einen Knollenblätterpilz hat sich die Mariendistel in der Intensivmedizin bewährt. Dies liegt daran, dass der Inhaltsstoff Silymarin eine entgiftende Wirkung hat und hier wahre Wunder erzielen kann.

Magen- und Darmbeschwerden mit der Mariendistel lindern

Durch die hervorragenden Eigenschaften der Mariendistel können auch Blähungen sowie Völlegefühl gelindert werden. Hier kann ein Tee schnell Abhilfe schaffen und die Beschwerden schnell verschwinden lassen. Wer ständig unter Blähungen leidet, sollte etwa 3 bis 4 Mal am Tag 4 Gramm Mariendistelfrüchte zerstoßen und mit etwa 150 Milliliter heißem Wasser aufbrühen. Bereits kurze Zeit nach dem Trinken des Tees werden die Beschwerden verschwunden sein.

Den Cholesterinspiegel mit Mariendistel senken

Auch wenn hier kaum Untersuchungen und Studien durchgeführt wurden, sind zahlreiche Patienten mit einem zu hohen Cholesterinspiegel davon überzeugt, dass die Mariendistel diesen senken kann. In einschlägigen Foren ist die nachzulesen, wie die Menschen mit zu hohem Cholesterin von der Mariendistel profitieren. Auch in wenigen Studien konnte eine cholesterinsenkende Wirkung nachgewiesen werden.

Mariendistel bei weiteren Beschwerden

Vor allem in der Volksheilkunde wird die Mariendistel bei zahlreichen anderen Leiden eingesetzt. Insbesondere bei Migräne kann diese Heilpflanze ein große Hilfe sein. Doch auch bei Reisekrankheit und Malaria sowie bei Seitenstechen und Milzleiden ist diese Pflanze ein wichtiger Helfer.

Schon seit vielen Jahrhunderten wird die Pflanze auch zur Entwässerung und zur Milchbildung bei Müttern eingesetzt. Dies konnte in der Zwischenzeit durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt werden.

Außerdem ist die Heilpflanze in der alternativen Medizin schon lange fester Bestandteil und wird auch hier bei zahlreichen Beschwerden verordnet. Insbesondere bei Lebererkrankungen oder bei der Vergiftung durch Knollenblätterpilze kommt die Mariendistel zum Einsatz. Weiterhin wird sie in der Volksmedizin bei diesen Krankheiten eingesetzt:

  • Blähungen und Völlegefühl
  • Beschwerden des Magen-Darm-Traktes
  • Beschwerden mit der Galle
  • Fettleber und Leberzirrhose
  • Hepatitis und toxische Lebererkrankungen
  • Milzleiden und Lungenentzündung
  • Seitenstechen, das oft von Lungen- oder Rippenfellentzündungen ausgehen kann
  • Malaria
  • Migräne
  • Krampfadern
  • Schuppenflechte

Somit ist die Mariendistel ein wahres Allroundtalent und kann bei den unterschiedlichsten Erkrankungen zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass die Hausapotheke unbedingt mit Mariendistel Kapsel erweitert werden sollte.

Die Mariendistel und ihre Nebenwirkungen

In der Regel hat die Mariendistel nur geringe Nebenwirkungen, die gelegentlich auftreten können. Hierzu zählen vor allem Durchfall und Übelkeit wie auch Beschwerden im Magen-Darm-Bereich. Diese Nebenwirkungen treten, wenn überhaupt, meist zu Beginn der Einnahme auf.

Zudem sollten Menschen, die eine Allergie gegen Korbblüter haben keine Produkte der Mariendistel einnehmen. Hier kann es zu allergischen Reaktionen wie Hautausschläge und Juckreiz sowie Atembeschwerden kommen.

Weiterhin sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit auf Produkte der Mariendistel verzichtet werden. Bisher konnte zwar noch keine Gefährdung festgestellt werden, dennoch sind noch nicht ausreichend Studien vorhanden, die Nebenwirkungen ausschließen können.

ACHTUNG: Sollte eine Knollenblättervergiftung vorliegen, muss sofort ein Arzt aufgesucht werden. Auch wenn die Mariendistel in der Intensivmedizin zum Einsatz kommt, sollte hier keine Selbstbehandlung erfolgen, da bei einer Knollenblätterpilzvergiftung Lebensgefahr besteht!

So wird die Mariendistel dosiert

Die Mariendistel ist vielseitig einsetzbar. Jedoch gibt es unterschiedliche Dosierungen, da Tee beispielsweise nicht bei Erkrankungen der Leber hilft. Dies hängt damit zusammen, dass in den Samen relativ wenig Silymarin vorhanden ist, aus denen der Tee hergestellt wird. Der Inhaltsstoff ist vor allem in den Früchten enthalten, die für den Trockenextrakt in Kapseln genutzt werden. Daher sollte eine Leberbehandlung nur mit Mariendistel Kapseln durchgeführt werden, um eine gute Wirkung zu erzielen, die Leber zu schützen und sie positiv zu beeinflussen.

Hierbei ist eine Tagesdosis von 200 bis 400 Milligram Silymarin nötig. Da die Hersteller jedoch unterschiedliche Dosierungen in ihren Kapseln haben, sollte natürlich auf der Packungsbeilage die genau Menge abgelesen werden. Wichtig hingegen bei der Einnahme ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, damit der Mariendistel Extrakt seine volle Wirkung erzielen kann.

Wer lediglich an Verdauungsbeschwerden, Blähungen oder Völlegefühl leidet, wird mit einem Mariendistel Tee gute beraten sein. Um einen Tee aufzubrühen, werden in der Regel etwa 4 Gramm Mariendistel Samen zerstoßen, was circa ein bis zwei Teelöffeln entspricht, und mit 150 ml kochendem Wasser übergossen. Der Sud wird dann für 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, bevor die Samen abgeseiht werden können. Um die Verdauungsprobleme in den Griff zu bekommen, sollte täglich, jeweils 30 Minuten vor den Mahlzeiten, ein frisch zubereiteter Tee getrunken werden.

Wichtig zu wissen ist aber auch, dass pflanzliche Mittel immer etwas länger benötigen, bis sie die volle Wirkung erzielen. Daher ist es ratsam, die Anwendung über einen längeren Zeitraum durchzuführen.

Weiterhin kann eine homöopathische Behandlung mit der Mariendistel erfolgen. Carduus marianus ist im Handel in den Potenzen D6 bis D12 erhältlich. Hierbei gibt es allerdings keine allgemeingültigen Richtlinien. Neben einem Homöopathen kann in der Regel auch ein Apotheker Auskunft über die Dosierung geben. Hierbei können 3 Mal täglich 5 bis 15 Tropfen eingenommen werden.

Sollte eine Potenz ab D30 sowie LM- oder Q-Potenzen eingenommen werden, muss ein Homöopath hinzugezogen werden, der die genaue Dosierung, bei den verschiedenen Beschwerden, verordnen kann.

Diese Darreichungsformen der Mariendistel gibt es

Mittlerweile gibt es die verschiedensten Fertigpräparate, die mit Mariendistel angereichert sind, in der Apotheke. Dabei sind die Mariendistel Kapseln jedoch noch immer die beliebtesten, da sie zum einen besonders leicht eingenommen werden können und zum anderen in jede Handtasche passen und somit immer dabei sind. Ein weiterer Vorteil der Mariendistel Kapseln ist aber auch, dass so immer die gleiche Menge Silymarin eingenommen wird und so die beste Wirkung erzielt werden kann.

Weiterhin erhältlich sind Dragees, Tropfen sowie Tabletten, die sich ebenfalls als hervorragende Mittel bei Leberbeschwerden erwiesen haben.

Auch Tee bzw. Mariendistel Samen sind im Handel und in Apotheken erhältlich und sind vor allem bei Magen-Darm-Beschwerden wie auch Völlegefühl und Blähungen ein hilfreiches Mittel. Hierbei kann allerdings zwischen reinen Mariendistel Samen und Mitschtees gewählt werden. Denn gerade in vielen Heiltees, wie etwa Leber- oder Gallentees, sind neben den Mariendistel Samen auch Minze, Kamille, Artischocke oder Löwenzahn und Schafgarbe enthalten.

Selbst die Kommission E (Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte) empfiehlt mittlerweile den Mariendistel Extrakt zur Therapie bei Leberschäden, die durch Alkohol, Medikamente oder Umweltgifte entstanden sind. Zudem wird ebenfalls empfohlen die Heilpflanze als begleitende Therapie bei chronisch entzündlichen Lebererkrankungen (Hepatitis) oder einer Leberzirrhose zu nutzen.

Fazit

Mit dieser wunderschönen Pflanze hat man nicht nur einen Blickfang im Garten, sondern kann auch noch von den Heilkräften profitieren. Dabei ist sie schon seit vielen Jahrtausenden bekannt und selbst Hildegard von Bingen nutzte die Mariendistel, um Leberbeschwerden zu heilen. Durch den Inhaltsstoff Silymarin wird die Leber nicht nur geschützt, sondern profitiert auch dadurch, dass gewissen Enzyme nicht mehr entweichen können, was heißt, dass dieser Stoff ein absoluter Radikalfänger in der Leber ist.

Selbst die Kommission E hat die Empfehlung herausgegeben, den Mariendistel Extrakt bei Leberzirrhose oder chronisch entzündlichen Leberkrankheiten einzusetzen. Dabei können Therapien hervorragend unterstützt werden.

Ein weiterer Vorteil sind dabei auch die zahlreichen Darreichungsformen der Mariendistel Produkte. Sie sind als Kapsel, Tabletten oder auch Dragees erhältlich und können so jederzeit mitgeführt werden. Wer gerne Tee trinkt und mit Magen- oder Darmbeschwerden zu kämpfen hab, wird mit einem Tee aus Mariendistel Samen wahre Wunder vollbringen können. Allerdings ist dieser nicht für die Behandlung von Lebererkrankungen geeignet, da kaum Silymarin in den Samen enthalten ist.

Doch auch bei Migräne, Schuppenflechte oder auch zu hohem Cholesterinwert kann die Mariendistel hervorragend zum Einsatz kommen und hier schnell Linderung schaffen oder den Cholesterinspiegel wieder ins Gleichgewicht bringen. Selbstverständlich sollte auch die Ernährung entsprechend angepasst werden, denn die Mariendistel alleine wird den Cholesterinspiegel nur geringfügig senken können.

Um von dieser Heilpflanze zu profitieren, sollte sie also nicht nur als Zierpflanze im Garten stehen, sondern die Samen und Blätter der Mariendistel geerntet werden. Wer sich aber an der Pflanze erfreuen möchte, kann natürlich auch auf die Produkte in der Apotheke zurückgreifen und so bei zahlreichen Beschwerden Abhilfe schaffen. Daher ist es um so wichtiger, die Hausapotheke mit Mariendistel Produkten zu erweitern, damit bei Völlegefühl oder Blähungen ein pflanzliches Mittel zur Hand ist.

Wie vielen bekannt ist, benötigen pflanzliche Mittel in der Regel etwas länger, bis sie ihre volle Wirkung erzielen. Daher sollte nicht auf eine sofortige Wirkung gesetzt werden. Dennoch kann bereits nach dem ersten Tee eine Besserung bei Blähungen und Völlegefühl eintreten und so die unangenehmen Beschwerden schnell lindern.

Bei der Behandlung von chronischen Entzündungen ist jedoch die Einnahme über einen längeren Zeitraum wichtig, damit sich die volle Wirkung der Mariendistel entfalten kann.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

Mariendistel - EXVital VitaHealth - 80% Silymarin Anteil, hoch konzentriert, 90 vegane Kapseln in deutscher Premiumqualiät, kein Magnesiumstearat und 100% vegan, 1er Pack (1x54g)

von EXVital

145 Kundenrezensionen

  • ✅ HOCHDOSIERT: Eine Kapsel EXVital VitaHealth Mariendistel enthält 500 mg Mariendistel Extrakt (80%Silymarin). Somit erreichen Sie mit einer Kapsel das Tagesmaximum an Dosierung
  • ✅ KEINE FÜLLSTOFFE ODER SONSTIGES -Unser Produkt enthält kein Magnesiumstearat und ist frei von, Gluten, Laktose, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen
  • ✅ 100 % VEGAN: Unser Produkt ist frei von tierischen Bestandteilen, und somit bestens geeignet für Veganer und Vegetarier
  • ✅ VERZEHR: Wir empfehlen 1 Kapsel täglich mit reichlich Wasser einzunehmen. Es ist zum dauerhaften Verzehr geeignet und wir empfehlen die regelmäßige Einnahme für mindestens 6 Monate QUALITÄT: Alle unsere Produkte werden in Deutschland hergestellt. Dabei legen wir großen Wert auf beste Qualitäts-und Sicherheitsstandards
EUR 15,95
- EUR 14,00
EUR 29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

Abtei Mariendistelöl Plus Artischocke mit Vitamin E Kapseln, 30 Stück

von Glaxo SmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

29 Kundenrezensionen

  • abweichende Verpackung möglich
  • Zur Unterstützung der Leberfunktion
  • Fördert aktiv die Verdauungsfunktion des Leber-Galle-Systems
  • Abgestimmte Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und Vitamin E
  • PZN 3718838 Abtei - 107 Naturrezepte für Ihre Gesundheit
EUR 4,75
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

Mariendistel-Extrakt, natürlich, vegan, standardisiert, 80% Silymarin (420mg), 100 Kapseln, Detox, unterstützt die Leber

von fairvital

23 Kundenrezensionen

  • Für Ihre Gesundheit: Die Mariendistel (Silybum marianum) ist reich an den natürlichen Inhaltsstoffen Silymarin, Bitterstoffen, Gerbstoffen und Flavonoiden. Bekannt sind diese als leberstärkend, leberschützend und regenerationsfördernd. Sie unterstützen die normale Funktion der Leber, die ein wichtiges Verdauungs- und Entgiftungsorgan unseres Stoffwechsels ist
  • Qualität: In dieser Fairvital Nahrungsergänzung ist der Mariendistel-Extrakt standardisiert auf 80% Silymarin. Es enthält pro 3 Kapseln 420mg Silymarin. Die Kapseln können geöffnet und das enthaltene Pulver unter die Nahrung gemischt bzw. pur genommen werden
  • Gut verträglich: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital sind lactosefrei, fructosefrei, glutenfrei und vegan. Sie sind außerdem gelatinefrei, hefefrei, sojafrei, frei von Aromen, Konservierungsstoffen, Pestiziden, Fungiziden, künstlichen Düngemitteln, Farbstoffen und Stabilisatoren sowie frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei). Es sind keinerlei Allergene enthalten
  • Produktsicherheit: Die Mariendistel-Kapseln von Fairvital haben eine lange Lagerbeständigkeit und erhalten ihre Potenz länger als Flüssigkeiten oder Pulver. Sie sind in der Dose unter dem Deckel mittels eines kunststoffbeschichteten Aluminium-Siegels luftdicht versiegelt. Dieses garantiert Reinheit und Frische der Vitalstoffe sowie den Schutz vor Oxidation. Produkte ohne Siegel bzw. nur mit einer Pappe im Deckel sind nicht luftdicht und somit in der Haltbarkeit eingeschränkt
  • Hergestellt in Deutschland: Fairvital Mariendistel wird in Deutschland nach strengen, allen lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechenden Qualitätsmaßstäben hergestellt. Wir produzieren nach GMP und HACCP Qualitätssicherungsmaßnahmen. Alle Rohstoffe werden auf Pestizide und Schwermetalle hin analysiert. Fairvital steht seit über 10 Jahren für Gesundheit, hohe Qualität und innovative Produkte
EUR 23,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
» Jetzt Mariendistel günstig kaufen